Atlasbegradigung

Der Atlas ist der erste Wirbel unserer Wirbelsäule und ist der Knochen, auf dem unser Kopf sitzt. Er ist sozusagen die Verbindung zwischen Schädel und Wirbelknochen. Er muss das Gewicht des gesamten Kopfes tragen.

Die Anatomie der Halswirbelsäule ist vergleichbar mit der Präzisionsmechanik. Bereits bei einer nur geringen Abweichung der Atlasposition von ihrer anatomisch-physiologisch vorgesehenen Position resultieren gravierende Auswirkungen auf den ganzen Körper: das Skelett, den Muskelapparat, das Kreislaufsystem und das neurovegetative (parasympathische) System.

Die Atlasposition beeinflusst den ganzen Körper
Der erste Halswirbel beeinflusst das Gleichgewicht des ganzen Skeletts und ist direkt verantwortlich für eine aufrechte Haltung. Steht die Wirbelsäule im Lot, wird das Gewicht gleichmässig auf die beiden Körperhälften verteilt.
Eine Atlas-Fehlstellung kann in einer Kettenreaktion Asymmetrien im ganzen Skelett verursachen. Z.B. einen Schulterschiefstand, Skoliose, Beckenschiefstand, Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Fußschmerzen.

Sicher gibt es noch andere Faktoren, welche eine symmetrische und aufrechte Körperhaltung beeinflussen. Jedoch hat die Fehlstellung des Atlas eine zentrale Bedeutung. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in vielen Fällen – nur durch die Korrektur des Atlas – das Skelett daraufhin wieder eine bessere und natürlichere Form annimmt.

Eine Fehlstellung vom Atlas kann u.a. durch Unfälle, Stürze oder den Geburtsprozess entstanden sein.

Behandlung

Bei einer energetischen Atlas-Begradigung begradige ich Ihren Atlas.
Sie liegen dabei auf dem Rücken und können sich entspannen.

In der Regel reicht eine Behandlung (20 - 40 Minuten).