Wann macht eine Aufstellung Sinn

Aufstellungen unterstützen in vielfältigen Bereichen unseres Lebens. Bei

  • Familiären Konflikten,
  • Beziehungsproblemen,
  • Berufsfindung und Karriere,
  • Psychosomatischen Problemen
  • Burn-Out,
  • Therapeutischen Supervisionsanliegen,
  • Wiederkehrenden seelischen und psychische Belastungen,
  • Traumatischen Ereignissen in der Gegenwarts- oder Herkunftsfamilie,
  • Orientierungsfragen in Lebenskrisen (Trennung, Krankheit, Verlust...),
  • der Klärung von Lebensfragen,
  • mangelndem Einverständnis mit sich Selbst.

Die Aufstellung kann in Einzel- oder Gruppenarbeit erfolgen.