Verstehen des Herzens und der Seele

Courage bedeutet, sich Zeit zu nehmen, stehen zu bleiben. u.A.

Als geistiger Heiler geht es um ganzheitliches Sehen.
Ohne Furcht. Mit gleicher Liebe für Alles und Alle.

Ein geistiger Heiler hat die Aufgabe, zu erkennen, was aus der harmonischen Einheit herausgefallen ist. Es ist ein Denken und Fühlen, was die Wirklichkeit unmittelbar reflektiert. Frei von Vorurteilen. Klar, spontan, gepaart mit Wirklichkeitssinn und der Fähigkeit, die Dinge sein lassen zu können, wie sie sind.

Klare Einsicht, dient als Grundlage einer umfassenden Beurteilung.  Sie gründet auf fundierter Wahrnehmung  und kann auf eine Weise kommuniziert werden, die konstruktiv ist und frei ist von Rechthaberei. Sie verurteilt nicht, sondern motiviert und inspiriert den Klienten. Dies mag einen langen Arbeitsprozess erforderlich machen, um zu einem Urteil zu gelangen und kann nicht allein durch einen analytischen Verstand erreicht werden. Körper, Geist, Seele, Psyche müssen berücksichtigt werden.

So kann man sich instinktiv auf das zubewegen, was der Selbstentfaltung zuträglich ist und sich von dem zurückziehen, was nicht hilfreich ist.

Aus der ganzheitlichen Sicht entwickelt sich letzten Endes eine Haltung, die sich im Bewusstsein der eigenen Beschränkung dem höheren Urteil – dem Leben selbst – überlässt.