Meditation im Norden Berlins

Der Begriff Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet u.a. 'in der Mitte bleiben'. Sie ist Teil vieler Kulturen und hilft, die geistigen Kräfte nutzen zu lernen und das Hier und Jetzt zu genießen. Im Yoga ist sie nicht nur eine der sieben Disziplinen. Sie ist die Königsdisziplin. Den Geist zur Ruhe zu bringen, ist das Ziel.

Meditation lehrt uns, wie wir das erreichen können.

Durch Meditation erreichen wir

  • innere Ruhe und Konzentration,
  • Gelassenheit,
  • Selbstannahme,
  • Vertiefung und Ausdehnung der Bewusstheit im Augenblick, im Jetzt,
  • Erfahrung des EINS-SEINS und der Verbundenheit.

Wie erreicht man einen meditativen Zustand?

Es gibt eine große Anzahl an Meditationstechniken. Einige nutzen den Atem, einige die Selbstreflexion oder Reflexion über Werte, andere nutzen visuelle Symbole oder Lichtvorstellungen. Wiederum andere nutzen Japa (das Wiederholen eines Mantras/Wortes) oder die Stille.

Alle Techniken haben ein Ziel: Die auseinander strebenden Gedanken auf einen Punkt zu sammeln, so dass Erkenntnis in der Tiefe entstehen kann.

Ich begleite Sie, professionell, achtsam und mit viel Humor durch die 'Landschaften' Ihres Geistes, um Verbundenheit und Ausrichtung zu erfahren.
www.ganz-ich.com/anette_mara_marahrens